jump to navigation

Ich will… 06/30/2008

Posted by Benji in Allgemein.
3 comments

ich will, ich muss, ich soll..  am besten noch alles miteinander.

Doch überleg ich mir mal, wohin es führt, wohin es denn führen soll… ich besinne mich auf das sprichwort, das sagt „Wer nicht weiss wohin er will kommt schnell dahin wo r nicht hin will“ also sollte ich mir doch gar nicht den weg ansehen und überlegen, sondern das ganzen von hinten angehen – wo will ich enden?

Doch wenn ich das tue, dann weiss ich auch nicht, wie ich mir den meine Zukunft vorstellen soll… wenn ich überlege, dass ih so unterschiedlich fühle, und mir im einen Moment weiss Gott kein „langweiliges“ gesetztes, schön ruhiges Leben vorstellen kann so wie es im Bilderbuch steht, dass ich irgendwie anders bin, was anderes will, niemals so sein, wie gewisse Menschen, niemals so enden will, wie diejenigen, die mir jetzt doch auch so gar nicht entsprechen, diejenigen, die nicht mal ersuchen zu verstehn, ich will nicht so werdn, wll mir von der Gesellschaft nichts aufschwatzen und aufzwingen lassen, sondern meinen eigenen weg gehen, genau so wie ich es will, wann ich es will und wohin ich es will… dafür kann man sich auch nichts anschaffen,das einem bindet, das einem aufhällt und um das man sich immer kümmern muss…

Das erinnert mich an eine Autofahrt mit meinem alten Herrn – der meinte nämlich dass wenn es uns nicht gäbe er einfach alles abbrechen würde, und wo anders nochmal ganz neu beginnen würde, aber das ginge halt nicht, weil er dann wohl zumindest am beginn viel weniger verdienen würde… er hat das nicht so wörtlich gesagt aber das war die message… ja wenn wir nicht wären… wenn er sich um uns nicht kümmern müsste… wenn er kein verpflichtungen hätte, oder es gewisse andere menschen noch gäbe…

doch im nächsten Moment wünsche ich mir genau das – in denen warte ich nur darauf, dass wie in „und dann der himmel“ jemand vom himmel fällt, und mir hilft, endlich meinen jemand zu finen, mit dem ich mich in der art einlassen kann, mit dem ich etwas schaffe, dass mir die sicherheit und geborgenhit gibt, die ich so lange vemisst habe… die ich vielleicht, in einer gewissen art gar nie gekannt habe… 
Ein Ende, bei dem ich am morgen nicht alleine aufwache…

Mein Herr Bruder wurde aus der Lehre geschmissen und darf sich jetzt ne neue Lehrstelle suchen – und er hat nichts besseres zu tun, als mir mal wieder in einem Streit an den opf zu werfen, dass er halt nicht so gut sei wie ich, und eben nicht genau wisse das er Informatiker oder sonst was werden wolle und deshalb sicher keine Bewerbung schreiben könne…
Ja als ob ich genau wüsste und immer davon überzeugt wäre was ich will und was ich tue…
Sieht denn eigentlich keiner, dass ich auch bloss irgendwie über die Steine auf meinem Weg trauchle und irgendwie versuche nicht am Boden zu landen, und wenn ich mal da lande dann irgendwie wieder aufzustehen?
Glaubt den eigentlich jeder ich wäre vom Schicksal bevorzugt, der Freund von nem Zwerg mit GoldRucsack oder sonst irgendwie der Glückspilz schlechthin?
Ich bin halt nicht so klug – was ist denn das bitte für ne aussage? Ist das alles was ich bin? Ein Massstab an dem man sich misst? Und wenn ich mehr Leistung zeig bin ich das verdammte Genie, und wenn ich mal nicht perfekte Leistung zeige, dann lacht man und freut sich darüber, dann fragt man am besten noch was los sei…
Mein Bruder brauche halt Hilfe bei der Suche nach seinem Beruf… ahja… alle klar… wenn ich mal dezent anmerken darf, dass mir auch niemand geholfen hat, dass ich dank dem Umzug damals sogar nicht mal auch nur 10 Minuten in der chule hatte über Berufswahl, Bewerbungen, Lebensläufe, Vorstellungsgespräche usw…. ja und? Ich musste das auch alleine  hinkriegen, ich wusste nicht wies geht, also benutzt man eben nen Computer… man kann sich fast alles aneignen, und dann… wenn man sich sowas also in selbstarbeit angeeignet hat weil einem ja keiner hilft und nur dauernd genöhlt wird, dass man endlich ne lehrstelle brauche – dann heisst es wieder es sind halt nicht alle so schlau und klug… und das auch noch als wunderbarer vorwurf… ja hallo… was wollen denn bloss alle von mir?

… zu was anderem… irgendwie erwische ich mich immer wieder dabei, dass wenn ich mal vor dem computer oder laptop sitze ich  hier keine lust habe was zu schreiben… bin ich dagegen unterwegs, dann erwische ich mich dabei, wie ich in gedanken genau das tue, posts verfasse, dann denke ich ja genau das könntest du schreiben, und wenn ich z hause bin weiss ich davon nichts mehr… vielleicht sollte ich mir ein notizheft besorgen, und das zusammen mit nem stift mal rumtragen…

am samstag kamen drei unserer computer von der reparatur zurück und ich darf jeden davon wieder auf den top stand bringen von zuvor… aha… super… da hab ich festgestellt, dass mein eigener noch nicht mal die laufwerke erkannte… guuut… da darf man den computer noch selbst zu haue öffnen, und da korrigieren, was die angeblichen profis versäumt haben, ist auch unglaublich schwierig das richtig zu verkabeln oder?… dabei hab ich davon selbst keine ahnung, aber ja…

es ist einfach mal wieder alles zum … was auch immer

Advertisements

Post 06/23/2008

Posted by Benji in Allgemein.
8 comments

Hab gerade den Umschlag geöffnet, der heute ankam – ein Fähigkeitsausweis, und somit das ende des wartens was diese Frage betrifft..

So viel zu tun 06/21/2008

Posted by Benji in Allgemein.
2 comments

Zur Zeit scheint es, als ob es unendlich viel zu tun gibt bei mir.
Bewerbungen schreiben, hoffen, dass es mir gereicht hat, arbeiten und zu Hause mal dafür sorgen das sich was ändert.

Ich bin nicht der ordentlichste Mensch der Welt, ganz und gar nicht – aber bei mir hört es auf bevor es beginnt zu leben, meine Geschwister scheinen diesen Punkt beide nicht zu kennen, und ihn verpasst zu haben… zuerst war ich bei meiner Schwester im Zimmer, da sie am Tag zuvor eine Spielecd nicht gefunden hatte und ich selber mal nachsehen wollte, da ich selbige nur zwei Tage zuvor noch auf ihrem Tisch gesehen hatte… statt der CD hab ich dann irgendwelche Würmer artigen Dinger in ihrem Teppich gefunden… iehh… ne solche Dinger brauch ich echt nicht in meinem Zimmer… so haben wir am Freitag begonnen ihr Zimmer auf und auszuräumen, in kisten gepackt, alles raus, ausser dem Bücherregal und dem Tisch – sogar das Bett haben wir nach vorne ins Wohnzimmer gepackt… gesaugt und das Zimmer gesprayt – und heute dann nochmal gesaugt und gelüftet, Bett und co. wieder rein natürlich ohne Esswaren… bei meinem Bruder hab ich ebenfalls solches kriechgetier gefunden und so haben wir das heute auch noch ausgeräumt und aufgeräumt… wirklich ne scheissarbeit – besonders wenn ich bedenke, dass das mein Wochenende war – freitag und samstag – morgen arbeite ich nämlich wieder… auch donnerstag schon und an meinem letzten freien Tag war ordnung machen angesagt – aber irgendwie siehts immer noch wenig ordentlich aus… besser gesagt wieder, und ich hab echt keine Lust mehr… aber Vater scheint es einfach nicht zu schaffen da mal durchzugreifen und die zwei zu motivieren, richtig zu schuppsen das sie auch mal mittmachen…
4 -müllsäcke und drei Tragetaschen sowie eine Kiste Pet Flaschen danach schien es doch schon ein bisschen besser auszusehen… Bestellungen hab ich heute Abend ebenfalls noch per Computer losgeschickt, dann muss ich da auch nicht mehr dran denken… ich komm mir echt vor wie ne Mutter – was mir absolut nicht passt… früher hatte ich damit weniger ein Problem, als wir noch bei unserer Mutter lebten, und ich da für sovieles zuständig war… aber das liegt wohl daran, dass ich mich da heimlich als Mann im Hause fühlen konnte – hier ist diese Position schon vergeben…

Heute wurde ich auch noch komisch angesehn von meinem Vater, als wir unten noch kurz einkaufen waren, und ich so nebenbei noch eine Ausgabe von „mens health“ drauf gepackt habe, aber der kleine Seitenhieb musste einfach sein…

Donnerstag war der abolute Horrortag – von früh morgens bis am nachmittag wurde ich nur immer zusammengestaucht und beleidigt und ermahnt von unserem super chef…
als ich dann auch noch eine halbe stunde etwa vor meinem schluss gezwungen wurde noch eine halbe stunde pause zu machen war ich so weit einfach heim zu gehen, eigentlich schon vorher, fast… bin dann doch geblieben… ich will mir mein Arbeitszeugniss nicht noch versauen…
hab dann auch noch geholfen im Abwasch da wir an dem Tag nur einen abwascher hatten, und ich den eigentlich schätze, und der ja auch nichts dafür kann, dass der Chef scheisse ist… so hab ich da noch ne Stunde mitgeholfen bevor ich mir dann noch was zu trinken auf das Haus geholt habe(ich meine sorry, wenn ich schon gratis arbeite können sie mir wenigstens das bezahlen) und dann gegangen bin.
Der Juliplan ist noch immer nicht draussen und ich spiele mit dem Gedanken morgen oder Montag mal den Chef anzupissen indem ich mal nach der Erfüllung meines Vertrages frage – denn laut vertrag hätte ich das Recht auf eine Woche in einem anderen Betrieb reinschauen… und ich glaube der Chef hätte seine liebe Not, mich nochmal eine W oche mehr zu entbehren, aber der soll ruhig wissen, dass ich das Spiel auch spielen kann…

Heute Nacht hatte ich nen komischen Traum… ich weiss nicht mehr mit wem ich unterwegs war, aber ich weiss wir schwammen durch Wasser, kamen dann auf ner Insel oder so an, dann gings weiter zu nem Haus, wo ne Bank war, dort haben wir ein Kind gefunden, dass halb erfroren war. Der zweite Mann ging wieder zurück und ich sollte auf das Kind aufpassen, dass es nicht erfriert und hab es dann zu mir gezogen. War dann allein. ich stand also an eine rart steinernem Tisch neben dem Bankgeschäft, dann kam irgend ein krimineller , sprach mich an, ob ich ihm was Geld hätte, der glaubte das wohl, weil ich vor der Bank stand hätte ich welches, ich schüttelte den Kopf und meinte ich hätte keines dabei. Der Typ betrat die Bank, ich sah durch die Scheiben hinein, sah wie er ein komisches halbrundes Messer in der Hand hielt, dort die Bank überfiehl, als er rauskam, hatte ich noch ein paar Schritte weiter weg gemacht, damit er nicht meinte ich würde ihm in die Quere kommen wollen, er drehte sich zu mir um, hatte in der anderen Hand plötzlich ein Gewehr und schoss zweimal auf mich… es war unglaublich realistisch… ich hab gefühlt, wie in meinem Hals irgendwie Blut hochkam, ich es im Mund hatte, hab gefühlt, wie das Blut die Wunden verliess, wusste, dass ich nicht lange haben würde, hab mich aber dann auf das Kind gelegt, es auf den Boden gedrückt, und wusste irgendwie das die Kälte des Kindes und der Blutverlust das ganze noch schneller geschehen lassen würden… und mein einziger Gedanke war, dass das Kind hoffentlich nicht verfrieren würde, nur weil mein Körper kalt wurde….

ein wenig rückblick 06/11/2008

Posted by Benji in Allgemein.
2 comments

Monatg ging meine Abschlussprüfung zu Ende, da hatte ich noch am Morgen Allgemeinbildungsprüfung und am Abend mündlich, am Freitag zuvor hatten wir schriftlich Menükunde, Ernährungslehre und Betriebskunde zusammen mit 90 Minuten Fachrechnen….
72 Gerischte die man im Minimum auswenig wissen sollte… und irgendwie klang alles gleich für mich – ob ich die Kartoffeln in der Pfanne jetzt auf dem Herd mache oder im Ofen, ich seh da keinen wirklichen unterschied… und ob das jetzt so anderst schmeckt ob ich die vorher blanchiert habe oder gedämpft… am Ende sind sie durch, sonst würd ich sie nicht servieren… ob mit oder ohne Petersilie… ich meine wenn mans mag mit wenn nicht, dann ohne… oder?
Echt mal, man kann es schon extra kompliziert machen…mit Tomatenpüree und ohne, mit Demi Glace oder nur mit Kalbsfond… mit nem weissen oder nem braunen, mit Sauce umgiessen oder nappieren… oder gar auf einen Saucenspiegel geben… bin doch kein 4 sterne Koch… echt mal…
So viele verschiedene Fische, und alle Fleischteile der verschiedenen Tiere, ob Rosenstück, Huft, Bug und was weiss ich… ich hab begonnen die ganzen Fleischtafeln aus dem Buch zu kopieren und die Teile einzel auszuschneiden und auf der rückseite zu beschriften um so damit zu lernen… die ganzen Gerichte hab ich in ein Mikrophon gesprochen an meinem Computer und die mir dann als mp3 Datei auf den Mp3Player geladen, so dass ich es auch hören konnte, nachgesprochen, gelesen, geschrieben…
Aber natürlich kamm dann genau das was nicht dabei war…

Naja jetzt ist es vorbei, und ich kann nur warten und hoffen – sollte ich nicht durchkommen, werd ich schneller bescheid wissen…
und falls ich es doch irgendwie geschafft haben sollte, dann werden ich glaube am 28. die Fähigkeitsausweise verschickt…
maaa ich hab echt keine Lust nochmal ein Jahr Koch zu machen…
Ich hab mich für dieses Informatiker Ding entschieden, auch wenn ich da erst wieder einen mini Lohn habe aber ich möchte etwas machen, was mich auch interessiert, mich vielleicht sogar fasziniert…. ich koche gern, aber nicht jeden tag 8 1/2 Stunden, und nur dann wenn ich Lust habe.. das wonach ich lust habe…
ich will nicht einer der Menschen werden, der seinen Job schon mit 20 hasst und dann mit 60 immer noch das gleiche macht… der nur für sein Wochenende lebt, und denkt bald hab ich die woche wieder überstanden… der dann am besten am wochenende noch steuern ausfüllt und irgendwelche pflichtsachen macht, und gar nichts von seinem leben hat…
morgen schreib ich die Bewerbungen und dann wird es sich zeigen – vielleicht wird ja auch nichts draus… aber zumindest hab ichs dann versucht

All done… 06/09/2008

Posted by Benji in Allgemein.
1 comment so far

jap jetzt geh ich erstmal schlafen – und schreib dazu vielleicht dann morgen was