jump to navigation

Oh man…. 04/22/2009

Posted by Benji in Allgemein.
1 comment so far

Wenn ich von einer unfreundlichen mitfünfziger Frauenstimme dazu aufgefordert werde Bürokratie zu betreiben und meinen Hausarzt(was ich eigentlich sowieso nicht besitze) zu unterstützen für nicht und wieder nichts – macht mich das etwa genauso happy, wie wenn ich mich n einem Mittwochnachmittag zum Clown mache, indem ich Pakete mit lächerlichen Methoden zur Post bringe – wohl gemerkt zu einer entfernten Post, damit ich auch ja noch durch die halbe Stunde kurven muss.
Endlich am Postgebäude angekommen das nächste Problem, mit Rollen kommst du die Treppen nich hoch… und die Leute gucken alle schon – klar wer würde nicht gerne einen MacPro mitnehmen, wenn der Trottel der ihn rumkurvt gerade nicht hinsieht, weil er die restlichen Pakete die Treppe hochschleppt…

Irgendwie hat man auch das noch hinbekommen, und schwups. ziehst du auch schon eine Platz Karte – 31 – gut es wird bereits die 29 aufgerufen – wahrscheinliche Wartezeit 1 Minute – wunderbar. Da die 31 an Schalter D. Doch die Dame hinter diesem Schalter sieht mal so gar nicht ein, dass man für grosse Pakete die Tür öffnen kann – nein – ich darf den MacPro, der in seiner Schachtel noch unhandlicher ist als ohne auf die Theke wuchten, die mir sowieso schon bis knapp unter der Schulter reicht. Da hast du das Ding endlich oben und *schieb* die Frau hat nix besseres zu tun, als den zurück in deine Richtung zu schieben, was damit endet, dass die innenseite deiner Ellenbeuge einen 5 Zentimeter langen Schnitt kennzeichnet – ja auch Karton kann verdammt scharf sein. Etwas oberhalb des Schnittes, noch eine Kerbe, und Schürfungen – nur damit die Dame dich dann anlächelt „Oh Entschuldigung“ jaaa es war reiner Zufall dass sie zurück schob und hatte absolut keinen Sinn… vielen dank auch

Mir würds ja eigentlich nix ausmachen, wenn es denn nicht so verdammt brennen würde…

Wie ich das mit dem Arzt mache weiss ich auch noch nicht… zu welchem soll ich denn gehen? Keiner der Ärzte die ich kenne habe ich öfter als einmal aufgesucht… Hausarzt… aha… und vor allem, für eine Sitzung gab es ja auch wirklich keinen Grund denen meine Situation aufs A uge zu drücken…

„Sie können ihren Arzt anrufen und ihn darum beten sie an uns zu überweisen“ öhm.. ja… einfach so, ohne dass er auch nur den kleinstenAnhaltspunkt für die Überweisung gesehen hat?
Ich bin von der Idee ja wirklich nicht überzeugt, es wäre doch jeder Arzt blöd der mich nicht doch noch auffordern würde doch nochmal vorbei zu kommen – jaaa klar, schliesslich macht es sich auf der Rechnung gleich viel besser, wenn der Patient auch noch in der Praxis war und wirkliche Zeit in Anspruch genommen hat – nur ein Telefonat und ein Überweisungs-schreiben ausstellen – dass gibt doch viel zu wenig Geld… man kann da doch noch locker was dazu verdienen…
und das ganze Theater, nachdem ich mir das letzte Stückchen Überzeugung das ich finden konnte zusammen gekratzt habe für das Telefonat mit der psychiatrischen Klinik.
Vor allem ist das alles so überflüssig, wenn man bedenkt, dass die gute Klinik ein klares Dokument auf der Homepage stehen hat, dass besagt – dass die erste Sitzung in der Klinik der eigentliche Überweisungspunkt ist in das eigentliche Transsexuellen-abklärungs zeremonium.
Nichts von wegen rufen sie ihren Hausarzt an – aber ja – ich sammle Steine doch die rumliegen ne?

Warum muss einem das Leben eigentlich auch noch eins Reinwürgen, wenn du mal dran bist vorwärts zu gehen… wenn man so viel Kraft aufwendet um endlich weiter zu kommen, um sich selber aus seiner Starre zu befreien…

Advertisements

Kurz: 04/09/2009

Posted by Benji in 1.
1 comment so far

Die letzten Tage glichen mehr einem Pflichtprogramm, „von aufstehen, zur Arbeit oder Schule und wieder zurück nach Hause um zu schlafen“, als irgendwas sonst.
Zugegebenermassen fand ich aber immer irgendwo ne Minute Zeit, um meine Anna Folge runter zu laden, oder halt mal zwei wenn ich wieder zu gar nichts kam.
Und dadurch kam ich auch zu folgendem Lied…

ansonsten gibts eigentlich zur Zeit nicht viel zu erzählen… in der Schule sind meine Test bis nach den Osterferien erstmal vorbei… wobei Osterferien ja nur heisst dass ich eben noch zwei Tage mehr arbeiten gehe…

Ich hab endlich den Ausweis für meinen Nothelferkurs bekommen und muss nun erst noch zur Gemeinde – wäre dieser Gemeinde-Besuch nicht, dann hätte ich die Unterlagen längst weggeschickt, jetzt hab ich mir für Dienstag frei eingetragen am Morgen und hoffe mal unsere Gemeinde hat dann auch wirklich auf…

Morgen bin ich weg bei Grossmuttern… da werde ich sicher wieder platzen wenn ich zurück komme…

Ich weiss noch nicht, ob Samstagnachmittag oder ob Sonntag, an einem der Tage werde ich mich wohl auf den Weg machen- auf den weg eine Kerze niederzulegen… auf den Weg den ich schon viel zu lange nicht mehr gegangen bin und schon ein schlechtes gewissen habe deswegen… was sie wohl dazu sagen würde… ob sie irgendwie auch nur ein Stückweit stolz sein könnte? Egal auf was… auf irgendwas… irgendwas… solange ich sie nur nicht auf der ganzen Linie enttäusche…

Alle weg… 04/03/2009

Posted by Benji in 1.
3 comments

Ja alle verreisen… wirklich – als ob Astrid nicht reichen würde – nein H. verpisst sich doch auch noch… man man man – da kriegt man gleich einige antworten von ihm und dann heisst es “ ach am montag flieg ich weg und freu mich so…“ grummel… ja ich mich auch…. vielleicht sollte ich mir einen ort für eine Massage suchen in der Zeit… mein rücken bringt mich um – dumm nur, dass ich es nicht ausstehen kann, wenn fremde leute mich anfassen… ich kanns ja bei den meisten leuten die ich kenne nicht mal ausstehen… also vergessen wir das vielleicht doch besser wieder…
morgen lass ich mich glaub ich noch etwas über den alltagstest aus… mal sehn